Free Fight: MMA-Training wird ausgebaut

MMAl ist die Königsdisziplin des Kampfes. Die empirische Wissenschaft des Kämpfens, “Versuch und Irrtum” bringen im Wettkampf immer bessere Techniken und Taktiken hervor.
Der Athlet darf Schläge, Tritte, Würfe, Hebelgriffe und Würger, im Stand und im Bodenkampf nutzen, um seinen Gegner zum Aufgebe zu zwingen oder durch Dominanz sozusagen “schachmatt” zu setzen.

Das MMA-Training ist fordernd für Geist und Körper und ist die ultmative Herausforderung für den Schüler des Kampfes.

Um sowohl Anfängern als auch den Wettkämpfern gerecht zu werden trainieren wir neben den Einzeldisziplinen auch gezieltes MMA, unterteilt in Training für Anfänger und Wettkämpfer.

Die Trainingzeiten für MMA sind neu wie folgt:

Yogaka Hünenberg:
Montag: 2000-2115 Anfänger 2015-2115 Wettkämpfer
Mittwoch: 2000-2125 Anfänger 2015-2115 Wettkämpfer
Freitag: 1700-1900 Sparring Wettkämpfer
Samstag: 1300-1430 Sparring

Yogaka Kriens:
Dienstag: 2015-2115 Anfänger
Donnerstag: 2015-2115 Anfänger & Wettkämpfer

Im Yogaka üben wir die verschiedenen Elemente des MMA – Striking, also Attacken mit Fäusten, Füssen, Ellbogen und Knie, sowie Grappling, den Griffkampf.

Haupttrainer ist Yogaka-Headcoach Rafael Perlungher, unterstützt von Peter Mettler,Hassan und Lukas Lochmann.

MMA, mixed martial arts, also “gemischte Kampfkünste” ist eine Abkürzung die beschreibt, was mit “Free Fight” gemeint ist: Ein Kampf ohne Festhalten an einem bestimmten Stil. Bestimmte Angriffe sind verboten, bei den erlaubten Techniken jedoch ist man auf keinen Stil beschränkt und kann Techniken des Boxen, Muay Thai, Ringen, Judo, Jiu Jitsu oder jegliche anderen Bewegungen zum Kampfe nutzen.